Premiere in Ungarn

Heute habe ich Ungarn unter die Räder bekommen. Es hat mich sehr an Holland erinnert...       Was ich gesehen habe war flach. Sehr flach.

Da die Hitze immer wieder durch heftige Gewitterschauer unterbrochen wurde, habe ich mich ziemlich weit durch die Puszta geschlagen und bin bereits wenige Kilometer vor der Rumänischen Grenze.

 

Da ich wegen Überschwemmungen Serbien umschiffen muss, habe ich beschlossen durch Rumänien bis zur Schwarzmeerküste zu reisen um dann über Bulgarien am Wochenende Istanbul in der Türkei zu erreichen.

Kleinere Landstrassen hier in Ungarn waren schon kernig und das Wasser was einem durch LKWs aus den zum Teil zwanzig Zentimeter tiefen Spurrillen entgegenschießt bei Temperaturen von deutlich über 30 Grad, angenehm warm.

Morgen gehts weiter nach Rumänien...für heute habe ich eine sehr schöne Bleibe zu einem Spotpreis gefunden und war nach einigen Duschen im Laufe des Tages nicht traurig mein Zelt NICHT im nächsten Gewitterregen aufzubauen.

Heiko Gantenberg